Der

Arbeitskreis Jugend

aus Mitgliedern des Lions Club Velbert-Heiligen­haus und des Rotary Club Velbert besteht seit 1997.

Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Initiativen zu ergreifen bzw. zu unterstützen, die der Vorbeu­gung und Bekämpfung von Kinder- und Jugend­kriminalität in Velbert und Heiligenhaus dienen (z.B. der Drogendelinquenz) - sei es durch Bera­tung, die Vermittlung von Ausbildungs-, Arbeits- sowie Behandlungsplätzen, durch Hinweise auf Missstände und Defizite im Wohn-, Schul- und Ausbildungs- sowie Freizeitbereich. Insbeson­dere besteht eine engmaschige Zusammenarbeit mit den Jugendämtern der Städte Velbert und Heiligenhaus.

Die erfolgreiche Kooperation der Service-Clubs Lions und Rotary in einem Arbeitskreis besteht seit nunmehr 15 Jahren und darf als einmalig für die Bundesrepublik angesehen werden.

 

 

Eine kurze Übersicht über die bisherigen und aktuellen Aktivitäten:

  • Laufende Unterstützung der Streetworker-Arbeit inkl. des Unterhalts des Streetworker-Busses
  • Beschaffung von Ausbildungs- und Arbeits­plätzen für gefährdete Jugendliche
  • Organisation von geeignetem Wohnraum für ausstiegswillige Jugendliche und für Jugend­liche, die von der Auflösung des Jugendhei­mes "Don Bosco" betroffen waren
  • Unterstützung lernmüder Jugendlicher durch Nachhilfe bis zum Hauptschulabschluss
  • Organisation und Unterstützung von Gesund­heits­programmen zur Persönlichkeits­stär­kung sowie der Drogenbekämpfung (z.B. FAUST­LOS für die Kindergärten, Klasse 2000 für die Grundschulen, Lions Quest - Erwach­sen werden für die weiterführenden Schulen)
  • Organisation von Benefizkonzerten zugun­sten gefährdeter Jugendlicher

Seitenanfang